alphabetisch:

Namenstag Konrad

  • Name: Korad von Parzham
  • Datum: 21.04.
  • Alternativnamen:
  • geboren: 22.12.1818 in Parzham
  • gestorben: 21.04.1894 in Altötting
  • Konrad von Parzham lebte in Bayern, wo er zunächst Bauer war. Im Alter von 31 Jahren trat er als Laienbruder in das Kloster Altötting ein. Weil er als besonders zuverlässig galt, wurde ihm dort schon bald das wichtige Amt des Klosterpförtners übertragen. Besonders in der Anfangszeit hatte der zwar leutselige, aber doch recht schüchterne Mann vom Lande einige Schwierigkeiten, mit den vielen nach Altötting kommenden Pilgern umzugehen und jeweils den richtigen Ton zu finden. Doch im Laufe der Zeit hatte er für jeden der Wallfahrer, die sich mit irgend einem Anliegen an ihn wandten, ein gutes Wort übrig. Als er im Jahre 1894 nach 41 Jahren seiner Kräfte zehrenden Arbeit im Kloster spürte, dass sich sein Leben wohl dem Ende zuneigte, sagte der alte Mann zu seinem Abt, "jetzt kann ich nicht mehr“. Und tatsächlich starb er drei Tage später. Bruder Konrad ist Patron der Pförtner und des Seraphischen Liebeswerkes.